Rundwanderweg Katzenstein-Tour

Charakter der Strecke

Mit einer Gesamtlänge von 19 km (ab Nassau) bzw. 22 km (ab Hömberg) führt der Rundwanderweg auf die Höhen des 590 km² großen Naturparks Nassau. Die insgesamt 19 bzw. 22 km lange Strecke ist gut erwanderbar.

19 km bzw. 22 km Wanderstrecke

Markierung

KT

Höhenprofil

Wegbeschreibung

Der Rundwanderweg „Katzenstein-Tour“ ist sowohl von Nassau aus als auch von Hömberg kommend ausgeschildert und erwanderbar. Von Hömberg aus ist der Weg leichter begehbar, da er auf zwei Dritteln der Wegstrecke keine Steigungen aufweist. Lediglich von Nassau zurück nach Hömberg haben Sie einen Höhenunterschied von 275 m zu bewältigen, den Sie jedoch wochentags mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Buslinie Bahnhof Nassau - Montabaur) umgehen können. Der Aussichtspunkt „Katzenstein“ ist ein unbedingtes Muss für jeden Wanderer. Von hier aus eröffnet sich ein traumhafter Blick ins Gelbachtal und in den Taunus.

Der gesamte Wegeverlauf der „Katzenstein-Tour“ ist durchgehend mit gelben Hinweisschildern und der Entfernungsangabe gekennzeichnet.

Einstiegsmöglichkeiten in Nassau oder in Hömberg.

Geeignet auch für Nordic Working.

Streckenbeschreibung ab Nassau bis Winden:

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Schwimmbadparkplatz in Nassau. Kostenloses Parken ganztägig möglich. Hier finden Sie die Wanderwegetafel zur Wanderroute.

Vom Parkplatz aus halten Sie sich in Richtung Unterführung. Durch diese erreichen Sie die Innenstadt. Über den Amtsplatz führt Sie der Weg ins Obertal und weiter rechts zur Windener Straße. Durch die Windener Straße vorbei an der Freiherr-von-Stein-Schule führt der Weg nun stetig ansteigend über den Bachbergweg bis hoch zum „Scherpinger Feld“. (Geschichte zum Scherpinger Feld siehe Rückseite).

Dort angekommen folgen Sie der Markierung auf ebenem Weg durch den Wald in Richtung Winden bis zu den Tennisplätzen/Sportplatz.

Streckenbeschreibung ab Hömberg bis Winden:

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz am Hotel „Taunusblick“. Von hier aus folgen Sie der Markierung zum Ortsausgang in Richtung Welschneudorf. Gut 500 m hinter dem Ortsausgang gehen Sie rechts durch Wiesen und Weiden zum Waldrand. Von hier aus führt der Weg zunächst zur Kreuzeiche (Geschichte zur Kreuzeiche siehe Rückseite). Der Wegemarkierung folgend wandern Sie auf dem Europäischen Fernwanderweg (X) zum Scherpinger Feld. Dort angekommen folgen Sie der Markierung auf ebenem Weg durch den Wald in Richtung Winden bis zu den Tennisplätzen/Sportplatz

Weitere Wegebeschreibung:

Am Waldrand folgen Sie dem linken Weg in Richtung Katzenstein. Der Aussichtspunkt Katzenstein liegt ca. 250 m vom eigentlichen Wanderweg entfernt. Empfehlenswerter Aussichtspunkt. Weiter geht es zum „Kapellchen“ Winden, Querung der Straße und dann in den Wald dem Weg und der Markierung folgend in Richtung Weinähr. Unterwegs haben Sie noch einen herrlichen Ausblick auf Schloss Langenau, ins Lahntal und auf Weinähr. Von diesem Plateau aus wandern Sie vorbei an der Marienkapelle weiter bergab nach Weinähr. Dort der Beschilderung durch die Ortslage zum Ortsausgang folgen. Ca. 100 m vom Ortsausgang Weinähr queren Sie den Wanderweg „Vier-Täler-Tour“. Folgen Sie dieser Beschilderung nach Nassau. Über den Amtsplatz, vorbei am Rathaus erreichen Sie wieder den Ausgangspunkt - Parkplatz Nassau

Rückweg von Nassau nach Hömberg:

Vom Amtsplatz aus folgen Sie dem Rundwanderweg „Hömberger Höhe“ vorbei am Rathaus, über den Rathausplatz, Schlossstraße, Mühlpforte zur Hömberger Straße. Am Ortsende von Nassau rechts durch den Wald ansteigend bis nach Hömberg.