Folgen Sie uns auf

Angeln

 
Burg Stein und Stein-Denkmal
Orts- und Gemeindeinfo

Stadt Nassau

Internet

Wikipedia

Burg Stein und Stein-Denkmal

70m unterhalb der Burg Nassau schließt sich die Burgruine Stein an. Die Burg war der Stammsitz der Reichsfreiherren vom und zum Stein, deren Geschlecht erstmals 1158 urkundlich erwähnt ist und deren bekanntestes Mitglied der preußische Reformer Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein war. Das Baudatum der Burg ist unbekannt. In der Anfangsphase des Dreißigjährigen Krieges verlegte die Familie vom und zum Stein ihren Sitz in den ehemaligen Zehnthof in der Nassauer Innenstadt, den sie zum Steinschen Schloss ausbaute. 1639 wird die Burg zerstört und nicht mehr wieder aufgebaut.